OPERA Electronic Distribution Suite

Global Distribution Software

OPERA Electronic Distribution Suite schemazoom

Die Reservierungssoftware OPERA Reservation System bietet eine GDS (Global Distribution System)-Schnittstelle. So können Reisebüros und Reisebüro-Konsortien Buchungen bestätigen und Informationen an ihr zentrales Reservierungsbüro senden. Mithilfe der GDS-Schnittstellen Pegasus und WizCom erhalten Reisevermittler Zugriff auf diese wichtigen Anwendungen:

  • Sabre
  • Galileo
  • Amadeus
  • Worldspan
  • Alternative Distributionssysteme
  • OWS-WS (OPERA Web Suite Web Services)

Die GDS-Schnittstelle von OPERA verbindet die OPERA-Datenbank des Hotels mit den globalen Distributionssystemen (GDS) und Online-Buchungsmaschinen mithilfe eines als Informationsvermittler agierenden Drittanbieters. Die GDS-Schnittstelle sorgt für reibungslose Konnektivität. So können mithilfe von OPERA den GDS und Online-Buchungsmaschinen allgemeine und detaillierte Verfügbarkeitsinformationen übermittelt werden Die GDS werden in erster Linie von Reisevermittlern und Pauschalreiseveranstaltern genutzt. Diese können Buchungen mit OPERA-Eigenschaften vornehmen, ändern und stornieren. Mithilfe der Online-Buchungsmaschinen können Internetnutzer ihre Reservierungen selbst vornehmen, ändern und stornieren. Auch Ratenaktualisierungen und -beschränkungen können über die GDS-Schnittstelle von OPERA aus der OPERA-Datenbank des Hotels an die GDS-Hosts übermittelt werden. Die GDS-Schnittstelle von OPERA ist so ausgelegt, dass die strikten Zeitbeschränkungen eingehalten werden, denen das GDS-Messaging unterliegt.


Kontakt

Kontakt MICROS

Sie wünschen weitere Informationen?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

T: +43 1 610 99-0

at-office@micros.com

Downloads