OPERA Customer Information System (OCIS)

OPERA Customer Information (OCIS) administriert in einer zentralen Datenbank die Profildaten von einzelnen Gästen, Firmen, Reisebüros, Reisevermittlern und Gruppen. OCIS kann als zentrale Lösung „über“ einzelne OPERA Single- oder Multi Property Installationen gelegt oder integriert in einer zentralen OPERA Lösung genutzt werden.

Ziel von OCIS ist es, dass Profildaten optimiert, Dubletten minimiert und jeder angeschlossene Betrieb mit dem selben Kundenprofil arbeitet. Über einen Online Lookup von der lokalen auf die zentrale Ebene stehen die korrekten Profile jederzeit allen angeschlossenen Betrieben zur Verfügung. Produzierte Aufenthalte und Umsätze werden in OCIS hochgeladen und bilden so die Basis für kumulierte Statistiken und Analysen. Zentrale, zielgerichtete Marketingmaßnahmen können für selektierte Kunden durchgeführt werden.

Entscheidende Vorteile:

  • OCIS ist als Teil der OPERA Enterprise Lösung vollständig kompatibel mit allen anderen OPERA-Modulen wie ORS, SFA, OBI, PMS, S&C, OWS und GDS.

 

  • Mit jedem Profil kann eine unbegrenzte Anzahl von Postanschriften, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Benutzernamen usw. verknüpft werden. Bestimmte Kontaktdaten können als „primär“ für das Profil gekennzeichnet werden.

 

  • Vertragsdistribution in alle angeschlossenen Häuser.

 

  • Zentrales Management von Kundenbindungsprogrammen

 

  • Die zentrale Administration sammelt automatisch die Daten zu Aufenthalten und Umsätzen, die aus den Property Management Systemen hochgeladen werden. Das Modul unterstützt Bonuspunkte und Werbeaktionen, überwacht die Voraussetzungen für die Mitgliedsstufen und verfolgt den Verbrauch der Bonuspunkte.

 

  • Zugehörigkeiten von Gästen zu Unternehmen, Reisebüros, Gruppen oder Buchungsquellen können in den Profilen vermerkt werden, sodass die Gäste automatisch von den vereinbarten Preisen profitieren. Profile von Reisevermittlern und anderen Buchungsquellen können so konfiguriert werden, dass sie die entsprechenden Provisionen enthalten, sobald die betreffenden Profile mit einer Reservierung verknüpft werden.

 

  • Hotelketten können mithilfe der Match & Merge-Funktion Dubletten minimieren. Für das Zusammenführen können benutzerdefinierte Regeln erstellt werden, um so festzulegen, wann Dubletten automatisch zusammengeführt, manuell geprüft oder als separate Profile belassen werden.

 

  • i-OCIS - eine durch Benutzernamen und Kennwort geschützte Self-Service-Web-Schnittstelle mit OCIS für Gäste und Administratoren. Mithilfe dieser Schnittstelle können Profile aktualisiert und der Status von Mitgliedskonten geprüft werden.

 

OPERA Enterprise Solution - die Module

Zentrale Module

Lokale (Property) Module

Kontakt

Kontakt MICROS

Sie wünschen weitere Informationen?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

T: +43 1 610 99-0

at-office@micros.com

Downloads